Preise

Monographie – Georg Döring, Die Kunst der Kuben

Die Monographie von Georg Döring »Die Kunst der Kuben« ist der Versuch der Übersetzung der architektonischen Haltung des renommierten Düsseldorfer Architekten in Buchform. Der Buchkörper wird durch seine blockhafte Hardcoverbindung und die konsequente schwarze Farbgebung von Titel, Rückseite, Rücken und Schnittseiten selbst zu einer kubischen Erscheinung. Die fünf grauen Rechtecke der Covergestaltung ziehen sich um und in den Buchblock hinein und verstärken den kubenhaften Eindruck noch. Auch im Innenteil setzt sich die raumgreifende und kontrastreiche Gestaltung in Textfluss, Bildlayout und Struktur stringent fort, wechselt spannungsreich zwischen Positiv- und Negativform. So wird das Buch zum Konzentrat des architektonischen Werks von Georg Döring in kompakter, kraftvoller Gestaltung.

Döring: Die Kunst der Kuben

Der Moderne verpflichtet und als Verfechter des rechten Winkels kommt Georg Döring zu einerseits sehr puristischen und andererseits zu sehr räumlichen Ergebnissen. Die Gebäude sind kubische Manifestationen, die gleichwohl von innen nach außen entwickelt werden. Sie sind in ihrer Erscheinung streng und spielerisch zugleich und weisen einen hohen Grad sowohl an Ästhetik als auch an Nutzbarkeit auf. Anhand von zwölf gebauten Beispielen zum Thema Wohnungsbau demonstriert die Publikation Dörings Herangehensweise an Architektur. Die Textbeiträge erläutern seine Arbeitsmethodik und ergänzen die gebauten Beispiele.

 

Text: Verlag Walther König

Daten und Fakten

Format: 173x240mm
Anzahl der Abb.: 146
Seitenzahl:184
Art der Bindung: Fadenheftung/Hardcover mit Farbschnitt

 

Doering Architekten
Erhätlich in der Buchhandlung Walther König